Home
Aktuelles
Geschichte
ASV
Training
Über uns
Termine
  Boxsport
  Bilder
  Impressum
  Gästebuch
  Forum
  E-mail
  Links

 

Boxsport

Zum Öffnen des Regelwerk und der Statistiken benötigen Sie einen

Adobe Acrobat Reader

 

- Regelwerk (Wettkampfbestimmungen des DBV)
- Regelwerk (Wettkampfbestimmungen der AIBA)
- Satzung des DBV
- Satzung des NABV
- Satzung des BSV-NRW
- Ehrenwörtliche Erklärung, zum Antrag eines DBV-Startausweises
- Ehrenwörtliche Erklärung, Schwangerschaft
- Ehrenwörtliche Erklärung, zum Start ohne seinem DBV-Startausweis
- Ehrenwörtliche Erklärung, zum Knockout/Kickboxen
- Anti-Doping-Ordnung des DBV
- Erklärung, zur Anerkennung der DBV-Doping-Bestimmungen

- NADA - (Nationale Anti Doping Agentur) - Ich werde kontoliert (Info)

- NADA - Abwesenheitsanzeige
- NADA - Adress-Änderungsanzeige
- Statistiken
- Trainingszeiten - Trainingsort und Probetraining
 
 

























Boxsport – Ein Sport für jedermann/frau
Wollen auch Sie die edle Kunst der Selbstverteidigung erlernen ?
Bereits über 63600 Sporttreibende, davon über die Hälfte als
Nurtrainierer, betreiben in den 807 deutschen Clubs
(allein in NRW sind es 150 Boxclubs) das Fechten mit der Faust.
Wenn Sie Interesse und Spaß am Boxsport haben,
schauen Sie doch einfach mal bei einem Boxtraining zu.
An der Boxgymnastik kann jedermann/frau teilnehmen.
Das Boxen mit seinem vielseitigen Training ist beste Körperschulung. Es fördert
Reaktionsschnelligkeit, Konzentration, Kraft, Geschicklichkeit und Ausdauer.
Im psychischen Bereich werden Aggressionen abgebaut, das
Selbstbewußtsein gestärkt, die mentale Leistungsfähigkeit nachweislich erhöht.
Wie nur bei wenigen anderen Sportarten, ähnlich dem Schwimmen,
werden auch beim Boxen alle Muskeln ideal durchtrainiert.
Die Verletzungsgefahren liegen beim Boxen weit hinter anderen Sportarten zurück.
Durch den Kontakt auch mit ausländischen Sportsfreunden erlernt der junge Boxer
Fairneß und Kameradschaft.
Gerade in den Boxclubs haben viele ausländische Mitbürger ihre sportliche Heimat gefunden.
Die Boxclubs bieten dem Sportler:
Sport mit Gleichgesinnten, internationale Freundschaften,
das Erringen des Boxsportabzeichens und vieles mehr.

Der ASV Wuppertal ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.